Jay Jay Okocha und das Tor des Jahres 1993

Es ist der 5. Spieltag am 31.08.1993. Eintracht Frankfurt spielt gegen den Karlsruher SC. An diesem Tag hat Jay Jay Okocha das wohl geilste Tor überhaupt geschossen. Und das nicht gegen irgendeinen Torhüter, nein, gegen den TITAN höchstpersönlich! Gut, damals war Oliver Kahn noch nicht der Titan. Und beim FC Bayern hat er auch noch nicht gespielt. Aber er war damals schon ein richtig Guter beim KSC.

Der damals 20-jährige Okocha schlägt einen Haken nach dem anderen. Kahn versucht zu folgen. Springt. Steht auf. Hechtet. TOR!

Stimmen zum Tor des Jahres

Jay Jay Okocha gab nach dem Spiel an, einfach ein Loch gesucht zu haben.

Okocha: „Ich habe ein Loch gesucht“

Der Frankfurter Trainer Klaus Topmöller muss während dieser Szene fast ausgerastet sein. Er brüllte acht- bis neunmal „Schieß endlich, schieß“

Topmöller: „Schieß endlich, schieß“

1993 wurde die Bundesliga nicht im Ersten übertragen, sondern in der Sat1 Sendung ran. Der damalige Kommentator, Jörg Dahlmann, war auch total von den Socken.

Dahlmann: „Liebe Zuschauer, die Zeit für meinen Bericht ist zwar abgelaufen, aber egal. Ich zeig ihnen dieses Tor jetzt noch hundertmal. Sollen sie mich rausschmeißen deswegen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.