Fußballtouristen in New York

https://twitter.com/Pirlo_official/status/628986729513529346/photo/1

Diesen Sommer wechselte Andrea Pirlo zu New York City FC. Dort kickt bereits seit ein paar Monaten David Villa und Frank Lampard. In ihren Glanztagen wäre diese Kombination bestimmt der Hammer gewesen. Jetzt hat es mehr was von Fußballtouristen, die sich ein wenig den Big Apple anschauen. Pirlo war für mich einer der größten Fußballstrategen auf dem Platz. Letzten Donnerstag bereitete Pirlo das 1:1 gegen Washington D.C. United mit einem schönen Pass auf David Villa vor.

New York gewann übrigens mit 3:1. Trotzdem belegen sie in der Eastern Conference gerade mal Platz 8 von 10.

Der Torwart geht mit in den Strafraum. Was er dann macht hätte ich nicht gedacht…

Erster Spieltag in der Eredivisie, ADO Den Haag gegen PSV Eindhoven. Spielstand 1:2. Nachspielzeit. Foul eines Eindhoven-Spielers. Die Entfernung ist perfekt für eine Hereingabe. Der Torwart Hansen von Den Haag kommt mit in den Strafraum…

… und steckt die Pille mit der Hacke rein. HAMMER! Torwarttor des Jahres, mindestens!

Das nächste Torwarttor ist auch der Hammer!

Oscarine Masuluke vom Baroka F.C. steht Hansen in nichts nach. Mit seinem Fallrückzieher in der Nachspielzeit sichert er seiner Mannschaft noch das Unentschieden („Torwart erzielt entscheidendes Tor„)

Werdet nie erwachsen, Freunde!

Vor kurzem habe ich gelesen, das Ronaldinho zu Antalyaspor wechseln wird. Dort möchte der Clubbesitzer einige der größten Altstars mit viel Geld anlocken.

Ronaldinho Joga Bonito

Ist wohl aber doch nichts mit Ronaldinho und Antalyaspor geworden. Die Transfergerüchte waren aber gar nicht das wirklich Interessante. Ich musste vielmehr an die tolle Zeit von Ronaldinho bei Barcelona oder AC Mailand denken. Und das er fast immer gelacht hat. Ein Lachen, das ansteckt. Und mir viel sofort der alte Nike-Spot ein… Joga Bonito. Mit Eric Cantona als Bewahrer des schönen Fußballs. Der uns die Freude am Fußball zurückbringen will. Und er hat einen Rat für uns. Werdet nie erwachsen, Freunde!

Ronaldinho und der Wasserflaschen-Trick

Und so ein Schlitzohr wie Ronaldinho wird wirklich nie erwachsen!

John McClane lässt grüßen… Fightball – Ball hard

Yippie Ya Yeah, Schweinebacke! Das wäre doch mal ein Sport für Bruce Willis alias John McClane. Fightball, das heißt Basketball 1 vs 1. Körperkontakt total. Aber seht selbst!

There are no rules! Nicht ganz

Die Regeln sind recht einfach: gespielt werden 2 x 4 Minuten inklusive einer einminütigen Halbzeitpause auf einem 40-Foot großem Feld. Die Spieler müssen innerhalb von 8 Sekunden ihren Spielzug mit einem Wurf abschließen, ansonsten ertönt die Shot Clock und der Gegner erhält den Ball. Ein Dunking zählt zwei Punkte, ebenso wie ein Treffer von der Mittellinie… alles andere ein Punkt. Obwohl es Fightball heißt wird hier nicht geprügelt. Fouls werden geahndet, jedoch muss es schon etwas krasser sein, damit was passiert. Nach dem dritten Foul bekommt der Gefoulte einen Freiwurf von der Mittellinie. Was noch interessant ist, Zeitspiel wird auch bestraft. Es ist also ein richtig schnelles Spiel! Nachlesen könnt ihr die Regeln auf der offiziellen Seite: www.fightball.co

Fightball 00 NYC – Der erste Champion

Im Mai fand das erste Fightball Tournament in New York City statt. Die 10.000 $ Siegprämie durfte Mike ‚GET2IT‘ Tuitt mit nach Hause nehmen.

Wir dürfen gespannt sein, ob man noch mehr über Fightball zu lesen bekommt oder ob der Sport schnell wieder in der Versenkung verschwinden wird.

### Update ###

2016 wurde noch mal ein Turnier gespielt. Die Highlights könnt ihr hier nachschauen:

2017 gab es dagegen keine Fortsetzung. Hoffen wir mal das sich das wieder ändern wird.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner