Chinesische Neujahr 2017 – das Jahr des Hahns

Als einer der großen Vereine, die nie eine Gelegenheit verpassen, wie man mehr Geld aus einer Region rausholt, stellte Real Madrid ein komisches Video zusammen, um das chinesische Neujahr zu gedenken. Im Clip setzen sich Cristiano Ronaldo, Sergio Ramos, Marcelo und Pepe für eine Mahlzeit mit einer chinesischen Familie um einen Tisch, in der jeder Spieler einen zugewiesenen Spruch auf Chinesisch ausspricht.

Aber warum zum Geier langweilt sich der Junge am Anfang des Spots? Sind die 4 außerhalb des Platzes so öde? 😉

 

Kamillentee vs. Selfie

In diesem Video geht Ronaldo für eine Tasse Kamillentee in eine öffentliche Cafeteria. Die Leute fangen an, ihn überrascht anzustarren.  Als er seine Tasse Tee bekommt, fangen die Menschen an, ihn nach einem Foto zu fragen. Die Tage nach Autogrammanfragen sind vorbei. Jetzt ist Selfie-Zeit. Doch wird Cristiano Ronaldo dazu kommen, seinen Kamillentee zu trinken? Ich glaube, wir wissen, wer das Duell Kamillentee vs. Selfie mit Ronaldo gewinnt 😉

Müller macht den Ronaldo

Thomas Müller ist einfach ein Original. Hier ahmt er im Training Cristiano Ronaldo auf seine ganz eigene Weise nach. Da muss auch Robben über diese Showeinlage lachen!

Sauba Bua!

Superstars tunneln Superstars

Was ist die größte Schmach in einem Fußballspiel nach dem Eigentor? Der Beinschuss! Hier eine Zusammenstellung der 30 schönsten Beinschüsse, Finten und Haken von Ronaldo, Messi, Kaka und Co.

König des Beinschuss

Die wahren Könige des Beinschusses sind aber weder Ronaldo, Messi und Co. Nein, die wahren Nutmeg-Kings sind die Straßenfußballer. So wie zum Beispiel Touzani. Der Niederländer ist ein begnadeter Fußball-Freestyler. Und einer seiner liebsten Disziplinen ist natürlich der Beinschuss. Das bekommen auch die Jungs aus der Jugendakademi von Manchester City schmerzhaft zu spüren.

Hoffentlich hängen die Jungs nicht gleich ihre bevorstehende Profikarriere an den Nagel. Denn nicht nur die Nachwuchsfußballer wurden Opfer von Touzani. Auch gestandene Weltklasseprofis werden ohne Gnade getunnelt. So zum Beispiel Sami Khedira von Juventus Turin. Doch so einfach gibt sich Khedira nicht geschlagen.