Globe of Death – Wahnsinn auf zwei Rädern

Globe of Death – Wahnsinn auf zwei Rädern

Schon einmal vom Globe of Death gehört? Der Globe of Death ist eine Art Zirkus- oder Kirmes-Stunt, bei dem Stuntfahrer Motorräder in einer Kugelballbahn fahren. Es ist ähnlich wie die Wall of Death. Aber in diesem Fall können die Motorradfahrer sowohl vertikal als auch horizontal einen Looping fahren.

Dokumentation eines Globe of Death Motorradfahrers

Lucius Zafalon ist so etwas wie Mad Max, nur in Real-Life. Aber anstatt in einer einsamen Wüste zu leben, riskiert er sein Leben im Globe of Death. Mit drei anderen Motorradfahrern heizt er durch den kugelförmigen Käfig. Obwohl er bereits sehr viele Knochen gebrochen hat (wahrscheinlich so ziemlich jeden erdenklichen), tritt er immer wieder an, den Käfig zu besiegen. Und das mit einem Antrieb, der sich jeder Vernunft entzieht.

Valentino Rossi vs. Yamaha Motobot

Einer der besten Fahrer, der jemals ein Motorrad gefahren hat, bringt Yamahas smarten Motobot im Thunderhill Raceway Park in Verlegenheit.

Der 6-fache MotoGP-Champion Valentino Rossi schlug die Zeit des Roboters um mehr als 30 Sekunden und sorgte dafür, dass der AI-Aufstand noch ein bisschen in die Zukunft verschoben wird. Mensch 1, Maschine 0!

Wall of Death

Bevor Kerri Cameron Motorräder* auf der Wall of Death fuhr, ritt sie für ihr Leben gerne Pferde. Nun tourt sie durch die Welt mit Luke Fox und der Original Wall of Death. Ein vertikaler, kreisförmiger Ring, wo todesmutige Biker ihre Motorräder ganz nach oben bringen.

Motorrad-Schaukel für Daheim

Auch wenn wir bereits erwachsen sind, zumindest von Außen betrachtet, so sehnen wir uns immer noch danach, dem Spieltrieb nachzugehen.

Früher war alles einfacher. Da gab es keine Erwachsenenprobleme, wie z.B. Rechnungen bezahlen, seinen Job erfolgreich machen, Kompromisse mit der Ehefrau finden und eingehen, das richtige Geschenk für Tante Erna finden. Ja damals, da haben wir uns auf die Schaukel gesetzt und alles war gut. Der MANN von heute macht das aber immer noch. Nur nicht mit einem Brett für das Gesäß, sondern mit einem Heavybike. Zu meinem Geburtstag wünsche ich mir auch so eine Motorrad-Schaukel. Mama, äh, Schatz?!