Human Skateboard

We call it a Klassiker! Das Video geisterte schon 2007/08 durch das Netz. Jetzt wurde das Human Skateboard in full HD neu veröffentlicht.

Human Skateboard – POWERD by Sneaux Shoes

Der Original-Spot wurde zu Werbezwecken für Sneaux Shoes produziert. Die Skater-Schuhe* gibt es mittlerweile nicht mehr. Das ganze wäre auch nicht wirklich interessant, würde hinter Sneaux Shoes nicht Steve-O von Jackass stecken. Und so finden sich im Netz noch weitere lustige Videos im Jackass-Style zu diesen „verdammt guten Schuhen“.

Steve-O Rotten Milk from Charles Squire on Vimeo.

Steve-O Nutter from Charles Squire on Vimeo.

Steve-O Gator from Charles Squire on Vimeo.

Security macht seinen Job

Während eines Skateboard Contests, meinte ein Dude mit seinem BMX den Wettbewerb stören zu können. Dabei hat er nicht mit der BMX Security gerechnet. Der Platzwart schnappt sich das BMX des Störenfrieds und schüttelt mal eben einen Backflip aus’m Ärmel. Resepekt an den Aufseher.

Never give up – ein Kompliment an Jon Comer

Mitte der Neunziger hatte Jon Comer das höchste Level im Skateboarding erreicht und war ein Pro-Skater . Und das mit Beinprothese! Im Alter von sieben Jahren verlor er sein rechtes Bein. Er inspirierte eine Vielzahl von behinderten Skatern, unter anderem Oscar Lorento Jr. Oscar spricht im Video über seine Inspiration und seine Suche nach Akzeptanz in der Skateboard-Community.

Oscar wurde ohne Hände geboren. Außerdem fehlt ihm ein Bein vom Knie abwärts. Trotzdem entwickelte er bereits als kleiner Junge eine große Leidenschaft fürs Skaten. Diese Leidenschaft wurde durch ein Bild von Jon Comer hervorgerufen.

Jon Comer in Action

Der aus Dallas stammende Jon ist wirklich eine Inspiration. Er stellte sein Schicksal nie in Frage und machte das Beste daraus. Denn für ihn war das alles normal. Und so sieht es aus, wenn er in Action ist:

Für alle die finden, dass das Leben unfair ist, hat Jon einen Spruch parat:

Mist passiert. Komm darüber hinweg.

Tony Hawk 900 – der Erste und der Letzte

Bei den X-Games in San Francisco 1999 schrieb Tony Hawk Skateboardgeschichte. Im Jahr 2016 beendet er dieses Kapitel. Auf den Tag genau vor 17 Jahren erinnert der mittlerweile 48-jährige Tony Hawk an seinen legendären Trick. Und landet ihn zum letzten Mal. Tony Hawk 900: eine Wahnsinns-Geschichte!

Tony Hawk 900 – der Erste und der Letzte

Tony Hawk hat in seinem Leben mehr als einmal Skateboard-Geschichte geschrieben. Aber dieser Trick bei den ESPN X-Games in San Francisco sollte ein Meilenstein in seiner Karriere werden. Im Sommer 1999 stand er nach einem gestandenen 720 Varial eigentlich schon als Sieger fest. Doch er wollte mehr. Das bis dahin Unerreichte. Den 900er!
Seine Skaterkollegen feuern ihn an. Sie wollten diesen Trick genauso sehen, wie Tony Hawk selbst. Nach vielen Versuchen und vielen harten Landungen stand er ihn schließlich. Die Zuschauer konnten es kaum glauben!

Es waren die letzten X-Games, an denen Tony Hawk teilnahm.

Tony Hawk skatet in der Schwerelosigkeit

Tony Hawk ist seit über 30 Jahren ein Pionier im Skateboarding. So ist er zum Beispiel der erste Skater, der einen Horizontal Loop geschafft hat. Und jetzt geht er dorthin, wo vor ihm noch kein Skater war… in die Zero-G! Zusammen mit Aaron „Jaws“ Homoki trotzt Tony Hawk dem Gesetz der Physik und überwindet die Schwerkraft.

Skaten wie Tony Hawk in der Zero-G

Ihr möchtet auch in der Boing Zero-G skaten? Oder einfach nur das Gefühl der Schwerelosigkeit genießen? Kein Problem, für schlappe 6.498,00 € seit ihr dabei! Über Jochen Schweizer könnt ihr einen Flug buchen. Falls ihr das notwendige Kleingeld habt. Dann geht es für euch steil nach oben und wieder abwärts. Nach 10 bis 15 Parabeln ist der Spaß dann allerdings schon wieder vorbei.

Wasserpark Skaten

So etwas skatet man nicht jeden Tag. Alex Sorgente, Milton Martinez und Jan Hoffman durften im Aquaventure Waterpark in Dubai das Wasser abstellen und die ultimativen Halfpipes skaten.

Wasserpark Skaten in Dubai’s Aquaventure Waterpark

Der Park wird einmal im Jahr trockengelegt und die 156 Meter langen Rutschen, Röhren und Rampen verwandeln sich in den ultimativen Skatepark.

Das Beste aus’m Februar 2016

Junge, junge. Bei diesem Video bleibt mir die Spucke weg. Hier ist alles geboten. Die eierlegende Wollmichsau der Sporarten quasi.

Du bekommst Billiardtricks, Parkour, Yoga-Akrobatik, sexy Fußballgirls, präzise Köpper, Tischtennis-Profis …und…und…und.

Viel Spaß!

Longboarding Extrem

Hier geht’s mit dem Longboard schnell zur Sache. Heftige Geschwindigkeiten, die einem schon allein beim Zuschauen das Adrenalin in den Körper schießen lassen.

In dieser People Are Awesome-Reihe sind selbstverständlich auch hübsche Girls auf Longboards mit dabei. 😉 Ich weiß nicht wie es euch geht, aber wenn ich mir das Video ansehe, bekomme ich wieder richtig Lust auf den Sommer. Dann kann das Skateboard mal wieder rausgekramt und durch die Stadt gecruist werden.

Geschickt mit dem Fingerboard

Fingerskateboarding ist eine feine Sache – sofern man es auch drauf hat. Die Jungs in diesem Video wissen jedenfalls wie man mit diesen Miniskateboards umzugehen hat.

Da wird das Curb geslidet, das Rail gegrindet und Kickflips und Heelflips gezogen was das Zeug hält. Ich finde das wirklich sehr beeindruckend. Als ich solch talentierte Fingerskateboarder zum ersten Mal gesehen habe, wollte ich gar nicht glauben, dass man z.B. mit bloßen Finger-Skills einen 360 Flip mit solch kleinen Skateboards ziehen kann.

Der Skatespot Lazy Susan Skatepark ist übrigens in Taipei, Taiwan. Wie man sieht sind Fingerboarder-Proskater die etwas jüngere Generation. 😉

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner