Radja Nainggolan versucht sich als Friseur

Würdet ihr euch von Radja Nainggolan einen Irokesen schneiden lassen? OK, der belgisch-indonesische Fußballspieler vom AS Rom hat selbst einen sehr ansehnlichen Irokesen-Schnitt auf dem Kopf. Doch qualifiziert ihn das schon zum Irokesen-Friseur?

Natürlich wäre das ohne ein Handicap viel zu einfach. Und so darf Nainggolan pro Kopf maximal 90 Sekunden mit dem Minirasenmäher seine Opfer beackern. Das Resultat, … auf dem Platz würde er für das wahrscheinlich Gelb-Rot bekommen.

Superhelden-Mannschaftsbild

Wenn du in der vierten Liga spielst und musst gegen ein Team in der ersten Liga antreten, dann musst du dir schon etwas Ausgefallenes einfallen lassen, um eine Runde weiter zu kommen. Das muss nicht unbedingt etwas geniales sein. Es scheint so, als würden billige Halloween-Masken ausreichen.

Superhelden Fußballer

Die Spieler von Sacachispas zogen sich vor dem Copa Argentina Spiel gegen Arsenal (Nein, nicht die aus der Premier League) Superhelden-Masken auf. Und der Plan hat funktioniert! Arsenal hatte wirklich Probleme, seinen Gegenspieler ernst zu nehmen und verlor im Elfmeterschiessen mit 6:5.

Treffsicher mit dem Schneeball

Wenn das Leben dir Schnee gibt, mach einen Schneeball draus! Das dachte sich wohl auch Luis Silva von Real Salt Lake. Silva wurde beim Stand von 3:0 in der 81. Minute eingewechselt. Beim Zweikampf mit dem Verteidiger Tim Parker von Vancouver, hatte Luis Silva Schwierigkeiten auf den Füßen zu bleiben. Frierend, frustriert und mit Schnee bedeckt, packte Silva anschließend eine Handvoll des weißen Pulvers und schleuderte es in Richtung Parker.

Das Spiel begann wie jedes andere auch. Doch der April in Utah hat so einiges zu bieten. Zum Beispiel diesen Blizzard. Mitte der ersten Hälfte begann der Blizzard zu wüten und nach der Pause war das Spielfeld schon weiß bedeckt. Der Schneeballwurf blieb übrigens ohne Konsequenzen für Silva. Aber auch ein Kompliment an Parker, dass er nach dem Treffer nicht zu Boden fiel und vor Schmerzen brüllte 😉 Alle weiteren Highlights des Spiels könnt ihr euch hier reinziehen:

Warum Torhüter keine Feldspieler sind

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Spiel zu versemmeln. Aber diese hier ist wohl einer der übelsten Wege.  Stell dir vor, es läuft die 2 oder 3 Minute der Nachspielzeit. Unentschieden. Der Torwart legt sich den Ball vor um ihn nach vorne zu schießen. Und dabei merkt er nicht, das hinter ihm noch ein Gegenspieler ist. Ihr könnt euch denken, wie das ausgeht.

Der Torwart Fail des Jahres 2017

Am 13. Spieltag beim Spiel Guadalajara gegen Puebla in der mexikanischen Liga MX ereignete sich in der Nachspielzeit dieser Mega Torwart Fail. Der 22-jährige Chivas (Chivas ist der Spitzname von Guadalajara) Flügelspieler Carlos Fierro ging in den Ninja Stealth-Modus. Er lauerte hinter Puebla-Torhüter Cristian Campestrini und sobald Campestrini den Ball auf den Boden fallen ließ, stürzte Fierro sich auf den Ball, umdribbelte den stürzenden Torwart und schob dann locker ins leere Tor ein.

Champions League Hymne zum Nachlesen

Für manche ist diese Hymne das non plus Ultra aller Hymnen (gibt es die auch als Handy Klingelton?). Doch kann sie irgendjemand auch mitsingen? Nein? Dann wird es Zeit, das zu ändern!

Champions League Hymne Text

Vor jedem Champions League Spiel wird die Hymne von Tony Britten abgespielt. Im TV bekommen wir nur den Refrain. Der Text für den Fernseheinspieler lautet im Original:
“Ils sont les meilleurs, Sie sind die Besten, These are the Champions, Die Meister, Die Besten, Les grandes équipes, The champions.”

Tony Britten hat das Lied nicht selbst erfunden. Er hat es von Georg Friedrich Händels Zadok The Priest aus den Coronation Anthems abgeleitet.

Ist das noch Fußball oder Turnen?

Ab und zu muss sich der Zuschauer vor dem Bildschirm schon wundern. Ist das wirklich ein Fußballspiel? Oder ist das Turnen auf olympischem Niveau?

Traumtor im Turnen

Im 2 Liga-Spiel von Oklahoma City Energy gegen Sacramento Republic FC gelang Miguel Gonzalez ein wahrhaftiges Traumtor. Abwehrspieler Michael Harris peitscht mit einem perfekt ausgeführten Flip-Throw-Einwurf den Ball so weit in den Strafraum, dass dieser vom völlig verdutzten Gegenspieler in die Mitte des Strafraums geköpft wurde. Dort lauerte schon Miguel Gonzalez und netzte mittels Overhead-Kick mehr als sehenswert ein.

Wir sehen die beiden Spieler von Oklahoma City Energy dann auf jeden Fall bei der nächsten Olympiade.

Müde vom Rennen? David Villa haut das Ding auch so rein

Ein Fußballspiel dauert bekanntlich 90 Minuten. Und nach 90 anstrengenden Minuten kann man schon mal ein wenig müde vom Rennen sein. Vor allem wenn man David Villa heißt und mittlerweile 35 Jahre alt ist. Also warum nicht den Ball einfach mal direkt ins Tor schießen, anstelle mit dem Ball einen 50 Meter Sprint hinzulegen?

David Villa mit 50 Meter Traumtor

Beim Spiel Philadelphia Union vs. New York City FC gelang David Villa in der 90. Minute dieses sagenhafte Traumtor. Im Interview auf der offiziellen New York City Webseite sagte Villa: “Ich war ein bisschen müde vom Laufen, also habe ich es ausprobiert und es ging hinein.”

Und mit diesem Sonntagsschuss hat David Villa einen Rekord in der MLS geschafft.