Das Yogaboard für Daheim

Alternative zum Yoga auf dem Stand Up Paddling (SUP).

Die Boys und Girls der Firma Strobel & Walther GmbH haben mithilfe eines Kickstarter-Projekts das Yogaboard* auf den Markt gebracht. Das 11 kg leichte Yogaboard ist ein Balanceboard, das durch eine konvexe Unterseite das Yoga-Training intensiviert. Dadurch, dass sich das Board in jede Richtung senken kann, wird während den Yoga-Übungen die Körperspannung um ein Vielfaches trainiert und verbessert. Am Anfang mag es noch schwer und wackelig erscheinen. Aber nach ein bisschen Übung, werden die Erfolge schnell zu erkennen sein.

Das Yogaboard ist nicht gerade günstig, aber dafür besitzt man ein Made in Germany-Produkt, das nach der Yoga-Einheit als cooler Einrichtungsgegenstand fungiert.

Das Board ist eine Hohlraumkonstruktion und wird gefertigt aus den Materialien Bau Buche Paneel und 3D-MDF. Es misst eine Größe von ca. 178 x 45 x 7 cm.

Für uns ist das Yogaboard eine absolute Innovation. Bei dem Preis muss jeder für sich entscheiden, ob die Anschaffung lohnt. Wer aber daheim mindestens drei Mal die Woche Yoga praktiziert und nach neuen Herausforderungen sucht, für den könnte das Yogaboard eine lohnenswerte Investition sein.

Zu Amazon: http://amzn.to/2yrjYNh*
Zum Hersteller: http://www.myyogaboard.com

 

VERPASSE KEINE SPORTVIDEOS MEHR – KOMM‘ ZU UNS AUF FACEBOOK UND FINDE NEBEN WEITEREN VIDEOS AUCH BILDER, ZITATE UND GIFs.

1,5 Tsd. Euro für ein Longboard

Inboard-Technologie versteckt den Motor in den Rollen.

Und dafür muss man auch tief in die Tasche greifen können. Knapp 1.500 Euro* kostet das schicke Board.

Ungefähr 40 km/h bringt das 6 kg schwere M1 Skateboard an Geschwindigkeit auf den Asphalt. Das elektrische Longboard misst 96,5 x 5,1 x 22,9 cm. Die Batterie befindet sich im Deck direkt unter dem Griptape und der Motor direkt in den Rollen. Dadurch ist kaum zu erkennen, dass sich im Inneren des Decks Elektronik befindet. Der Hersteller wirbt damit, dass er der erste und bislang einzige Hersteller ist, der ein Skateboard mit derartiger Elektroantriebtechnologie auf den Markt gebracht hat.

Hier kann man sich das Board auf Amazon bestellen: Amazon-Affiliate-Link*

 

On/Off – Skateboarding in Berlin

Youri Fernandez Clip filmt in seinem Clip On/Off vier Skaterboarder in Berlin und switcht dabei zwischen Tag und Nacht hin und her. Zusammen mit der elektronischen Musik von Petit Fantôme ist ein schöner kleiner Skateboard-Clip entstanden.

Surfen ohne paddeln

Wenn du Surfen lernen möchtest, kommst du um das paddeln nicht herum. Oder? Gibt’s da nichts von Ratiopharm? Wie wäre es mit einem großen Steg mitten in den Wellen?

In der Theorie ist es eine tolle Idee, ein riesiges Plastikdock in die Wellen zu schleppen, damit man nicht mehr in die Welle paddeln muss. In der Praxis ist es extrem gefährlich. Das Stab Magazine und eine Volcom Surfer Crew gingen nach Bali, um das mal auszuprobieren. Und trotz der Gefahr kam jeder gut in die Welle und hatte eine tolle Zeit.

Longboarding in Südkorea

Mit seinen flachen Straßen ist Südkorea nicht gerade das Mekka des Downhill Longboarding. Deshalb musste Hyojoo Ko den Sport an ihre Umgebung anpassen. Und so entstand Freestyle Dancing. Als sie durch die Stadt von Seoul rollt, zeigt Ko ihre einzigartige Technik auf dem Longboard.

Penny Board cruising

Bei so einem trüben Wetter hilft manchmal nur Eins. Ein cooles, lässiges Skateboard-Video. Wer jetzt auch Lust bekommen hat, mit dem Penny Board durch seine Stadt zu cruisen (muss ja nicht gleich New York sein) dem empfehlen wir unbedingt sich eines anzuschaffen.

Skateboarding auf gefrorenem Sand

Skateboarder gehören in die Stadt. Denn Skateboarding braucht Pflastersteine und Beton und alle anderen künstlichen und architektonischen Elemente, die es so kreativ und spontan macht – außer man schlägt einen anderen Weg ein. Hermann Stene, Didrik Galasso, Henrik Lund und Karsten Kleppan gingen weit nach Norden zur norwegischen Küste, um im Naturpark zu skaten. Und das auf gefrorenem Wasser und Sand!

Krasser Beton-Skatepark

Wenn du einen verrückten Beton-Skatepark sehen willst, dann schau dir dieses Video an. Die Thrasher Magazine Crew fuhr nach Mexiko um dieses Betonmonster zu skaten. Und die Jungs lassen es super easy aussehen.

Paper Cut

Dieses Projekt hat alles, was ein großer Skate-Film haben muss. Coole Tricks und coole Locations. Aber dieser Film ist einzigartig. Filmemacher Philip Evans nahm Jak Pietryga und Chris Jones „London Skatesession“ und verwandelte ihn in ein Kunstwerk. Er druckte den kompletten Film auf Papier.

Auf Instagram gibt es einen kleinen Ausschnitt, wie dieses magische Werk entstand.